Home Education: Verteidigung eines alternativen Bildungskonzepts und Lebensstils

 

.137165_Hirslanden_Portrait_Shooting0023

                                                                                                    Hanniel Strebel

Verheiratet, Vater von fünf Söhnen, Betriebsökonom FH und Theologe (MTh, USA). Arbeitet seit über 10 Jahren in der Erwachsenenbildung.

Der Schweizer Hanniel wird im März 2015 ein 2-tägiges Seminar in Linz für Homeschooler und Interessierte durchführen.

Nähere Details werde ich hier noch posten.

Auf seiner Webseite kann man sein sehr interessantes Buch über häuslichen Unterricht gratis downloaden !

http://hanniel.ch/wp-content/uploads/Home_Education_Strebel-Cover+Inhalt.pdf

Ein Auszug aus dem Buch :

“Wer sich mit Home Education auseinander setzt, dem geht es ähnlich wie dem Soziologen Markus Spiegler. Ihm wurde dessen fächerübergreifende Relevanz bewusst. „Die Vertiefung in Geschichte und Bandbreite der gegenwärtigen Home Education Bewegung führte dazu, dass der religionssoziologische Ausgangspunkt um viele bildungssoziologische Aspekte erweitert wurde und auch erziehungswissenschaftliche Fragestellungen zunehmend an Bedeutung gewannen.“ Aus dieser Einsicht leitet sich das Konzept für dieses Buch ab. Im ersten Teil werden die theologischen Grundlagen der Pädagogik skizziert, im zweiten Teil ein Überblick über die Bewegung aus soziologischer, psychologischer und pädagogischer Perspektive geschaffen, um im dritten Teil eine Verteidigung von Home Education zu formulieren. Anders als andere Schreiber geht der Autor die Thematik nicht mit der Distanz des Unbeteiligten an. Als Ehemann einer Pädagogin und Vater von fünf Söhnen setzt er Home Education in der eigenen Familie um. Daraus ergibt sich seine doppelte Zielsetzung: • Die Arbeit soll auf eine fundierte Art und Weise sowohl Eltern wie auch Pädagogen insbesondere in der Schweiz informieren. • Sie soll Mut machen, in einer Zeit der Individualisierung – man denke nur an die vieldiskutierten Themen Hoch- und Minderbegabte – über alternative Ansätze in Bildung und Erziehung nachzudenken “


 

 

Category: Allgemein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>