Kategorie-Archiv: Allgemein

Online Homeschooler – Seminar


Wann: Dienstag, 20. Oktober bis Samstag 24. Oktober 2020

Wo: Online als Webinar über Jitsii

Teilnahmegebühr: €20


PROGRAMM

Länge der Vorträge mit Fragen und Antworten ca. 1,5 Std.

Dienstag, 20.Oktober 2020, 19.30

  • DIE CHARLOTTE MASON METHODE

Bettina Johanna Dekker BA MA

Charlotte Mason entwarf eine Erziehungsphilosophie, die das Kind als vollwertige Person sieht. Charlotte Mason vermittelt keine Methode, sondern eher eine Lebenseinstellung, die auf ihrem Grundsatz: „I am (Eph. 2,8-10), I can (Phil. 4,13), I ought (Markus 12, 30-31), I will (Ps. 119,30)“ beruht.


Mittwoch, 21.10.2020, 19.30

  • WIE FANG ICH’S AN? Gründe für das Homeschooling – Die gesetzlichen Grundlagen- Externistenprüfungen

Dr. Auke Boersma (Obmann Homeschoolers.at)


Donnerstag, 22.10.2020, 19.30

  • STROH IM KOPF? Realitätscheck: Homeschooling

Eine Homeschoolmum plaudert aus dem Nähkästchen

DI Heidi Collon

Was sich in der Theorie wunderschön anhört, schaut in der Realität oft anders aus. Manches ist leichter als gedacht und manches auch schwerer. Heidi Collon erzählt authentisch und praxisorientiert, wie ihre Familie Homeschooling lebt. Sie möchte Inspiration und Impulse geben, den eigenen Weg zu finden. Wie können wir mit Herausforderungen umgehen? Wie schaffen wir zu Hause eine Struktur, die den Boden für eine gute Lernatmosphäre schafft? Was sind Herausforderungen und Vorteile des häuslichen Unterrichts?


Freitag, 23.10.2020, 10.00

  • ALLTAGSTAUGLICHES GELDMANAGEMENT

Wie man finanziellen Frieden findet!

Ing.Mst. Daniela Frenademetz

Die Referentin erzählt wie sie selbst aus einer unverschuldeten prekären Finanzsituation als alleinerziehende Homeschoolmutter mit sinnvollem Geldmanagement eine stabile monetäre Basis aufgebaut hat. Daniela erklärt Schritt für Schritt den Weg zu einem vernünftigen und sicherheitsspendenden Umgang mit unseren Geldmitteln. Es erwartet sie kein trockener Vortrag über Tabellen und Sparverträge, sondern eine höchst lebensnahe und amüsante Reise in ein neues Finanzleben!


Freitag, 23.10.2020, 19.30

  • SPIELERISCH LERNEN MIT RETHINKING MEMORY

Lernblockaden? Prüfungsangst? Oder will das sperrige Wissen einfach nicht in den Kopf hinein?

Florian Wurm, BA (Lern- Denk und Gedächtnistrainer, Erwachsenen- und Basisbildungstrainer)

Das muss nicht so sein! Beim Rethinking Memory spielerisch lernen Seminar erfährst wie du deinem Kind beibringen kannst mit mehr Freude und Motivation zu lernen und dadurch die Lerngeschwindigkeit zu verdreifachen! Ja, du hast richtig gehört, verdreifachen! Wir verwenden Jahrtausende alte Lernmethoden, um uns in Windeseile alles zu merken was wir uns merken wollen. Lernmethoden die schon der Kirchenvater Augustinus angewendet hatte. Abgerundet mit den neuesten Erkenntnissen aus der Gehirnforschung wird Lernen so zu einem „Kinderspiel“. Erhalte im Rethinking Memory SCHNELLER LERNEN Podcast einen Vorgeschmack darauf.


Samstag, 24.10.2020, 19.30

  • Legasthenie – Wenn Buchstaben durcheinanderpurzeln

DI Roswitha Wurm

Dipl. Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin

Dipl. Lerndidaktikerin

Ursachen von Legasthenie und Dyskalkulie, Unterscheidung zu einer erworbenen Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwäche, Anzeichen im Vorschul- bzw. im Schulalter, Gefahren einer Sekundärlegasthenie. Tipps für ein erfolgreiches, individuelles Training.

www.lesenmitkindern.at


ANMELDUNG unter seminar@homeschoolers.at

Anmeldeschluss: 15. Oktober 2020

PREIS: Einheitsgebühr 20 Euro für einen, mehrere oder alle Vorträge

Veranstalter: Homeschoolers.at-

Kontoverbindung des Vereins Homeschoolers.at

Sparkasse Oberösterreich
IBAN AT39 2032 0325 0485 9146
BIC ASPKAT2LXXX

Der entsprechende Web-Link wird nach erfolgtem Eingang der Seminargebühr am Vortragstag per Email zugeschickt! Für Vereinsmitglieder von Homeschoolers.at kostenlos

Für eine gute Webinarqualität ist der CHROM Browser sehr empfehlenswert.



Abmeldung zum häuslichen Unterricht

Veröffentlicht am von 1 Kommentar
Abmeldung zum Hausunterricht

Gemäß § 11 Abs. 2 des Schulpflichtgesetzes 1985 kann die allgemeine Schulpflicht auch durch die Teilnahme an häuslichem Unterricht erfüllt werden, sofern der Unterricht jenem an einer im
§ 5 leg. cit genannten Schule (aus­genom­men die Polytechnische Schule) mindestens gleichwertig ist.

Die Teilnahme an einem häuslichen Unterricht ist von den Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten jeweils rechtzeitig vor Beginn des Schuljahres anzuzeigen. Am besten nach dem Erhalt des Zeugnisses.

Erziehungsberechtigte erhalten für ihre schulpflichtigen Kinder, die zum häuslichen Unterricht angemeldet sind: Gratisschulbücher (gegen den üblichen Selbstkostenbeitrag) – Bezug erfolgt  über die Sprengelschule, eventuell Prüfungsschule

Nach fristgerechtem Einlangen der Anzeige über den häuslichen Unterricht hat die Bildungsregion zu überprüfen, ob die Gleichwertigkeit des häuslichen Unterrichtes gegeben ist. Wenn mit großer Wahrscheinlichkeit anzunehmen ist, dass dies nicht der Fall ist, hat die Bildungsregion die Teilnahme an diesem häuslichen Unterricht zu untersagen. Wenn keine Untersagung erfolgt, kann der häusliche Unterricht begonnen werden.

1. Download des Formulars beim zuständigen LSR

2. Formular, Geburtsurkunde, Meldezettel eingeschrieben an die Bildungsregion senden am besten bis spätestens 6 Wochen vor Schulbeginn!

Oberösterreich:

Niederösterreich

Wien

https://www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/bildung/bildungseinrichtungen/externistenpruefung/haeuslicher-unterricht.html#

Steiermark

Burgenland

Hier konnte ich nichts eindeutiges finden. Wahrscheinlich kann man online den Antrag einbringen:

Kärnten

Abmeldung zum Hausunterricht

Tirol

Abmeldung zum Hausunterricht

Vorarlberg

Geschafft! – Von Externistenprüfungen in Coronazeiten

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Externistenprüfungen in Coronazeiten

Unsere Externistenprüfungen im Corona – Jahr haben wir (diesmal mit enormer Anstrengung) geschafft. Eine siebte Klasse Mittelschule, vierte Klasse Volksschule und ein Zweitklassler. Durch den Beginn der rasanten Ausbreitung des Virus und die darauffolgenden Schulschließungen konnten wir unseren Plan, jedes Monat eine Nebenprüfung ablegen, nicht durchführen. Der eingelernte Geschichtestoff musste warten, welchen wir Ende März ablegen wollten. Wir hatten keine Ahnung wie lange die Schule geschlossen sein würde, aber eine Stimme in meinem Kopf sagte mir:

“Lerne normal weiter. Es wird uns Homeschoolers nichts erleichtert werden.”

So war es auch. Die Externistenprüfungen liefen wie gewohnt ab, nur musste mein Sohn innerhalb weniger Wochen sieben Prüfungen runterspulen. Das war ein Kraftakt für ihn und für mich, da ich daneben noch meine zwei Volksschüler vorbereiten musste.

Eine besondere Herausforderung hatte ich außerdem mit meinem lieben Mittelschüler, der dazu tendiert, den Lernstoff der Hauptfächer, den wir das ganze Jahr kontinuierlich lernen, ab Mai wieder zu vergessen. Dann stehen wir sozusagen wieder am Anfang, bis auf den kleinen Unterschied, dass nur ein paar Wochen bis zur Externistenprüfung bleiben…

Rethinkingmemory.com

Auf meiner Internetrecherche wie ich dieses Problem lösen könnte, stieß ich auf Florian Wurm und seine Gedankenpaläste. Er erklärt ein System, wie man Gelerntes in kurzer Zeit so abspeichert, dass es nicht sofort wieder vergessen wird. Mit dem kostenlosen Speed Learning Starter Guide geht es gleich in die Materie und man beginnt langsam das System zu verstehen. Für unsere Prüfungen war diese Info leider schon zu spät, aber in diesem Sommer werde ich mich definitiv damit auseinandersetzen!

Buchtipp für den Sommer

Diesen Fund möchte ich euch auch nicht vorenthalten, der auf meiner Sommer-Leseliste ist:

1% Methode für Homeschooler

Evaluieren, was gut ging oder schlecht lief und eine Verbesserung durch neue kleine Angewohnheiten anstreben. 1% klingt wenig, aber die Wirkung steigt im Laufe der Zeit exponentiell an.

Ein lesenswertes Buch, das spannend geschrieben ist. Es ist nicht alles neu, manches kenne ich natürlich schon von anderen Autoren, aber James Clear bringt alles klar verständlich und ansprechend auf den Punkt. Nach den ersten Kapiteln möchte man sofort das Gelesene umsetzen.

(Zum Thema Planung folgt demnächst ein neuer Beitrag.)

So, jetzt seid ihr dran:

Wie waren eure Erlebnisse bei der Externistenprüfung? Was werdet ihr im kommenden Schuljahr verändern? Schreib mir ein Email oder kommentiere unter dem Posting.

Eure Susi

News in the air

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

In unseren Köpfen springen Ideen wie kleine Funken durch die Luft. Verlöschen und verschwinden wieder, so geht das jetzt seit ein paar Monaten. Doch das Feuer ist entfacht. Der Funkenflug hinterlässt Spuren und ja wir wollen dieses Projekt jetzt gemeinsam angehen. Es nimmt Form an und wird konkret.

Zwei erfahrene Homeschoolmums wollen aus dem Nähkästchen plaudern. Wir haben viele unterschiedliche Erfahrungen mit Schule und Homeschooling gemacht. Diese Schätze wollen wir mit euch teilen und dafür ist es wichtig, dass wir wissen welche Themen euch unter den Nägeln brennen. Fragen erwünscht – egal, ob ihr selbst Homeschooler seid, gerade überlegt damit zu beginnen oder Herausforderungen in der Regelschule habt und nicht wisst wie ihr euer Kind gut unterstützen könnt. Fragt uns!

Wir sind dabei einen Podcast zu gestalten, der im Laufe dieses Jahres online gehen soll. Das ist zumindest mal unser Plan. Umso mehr Fragen wir von euch bekommen, um so besser können wir diesen Podcast auf eure Bedürfnisse ausrichten.

Susi Mashraki hat 7 Kinder und 5 davon wurden zu Hause unterrichtet. Sie ist von uns beiden auf alle Fälle die erfahrenere Homeschoolmum. Ihr Wissen reicht von der 1. Klasse Volkschule bis hin zur 4. Klasse Mittelschule. Ihre Tochter Sarah macht jetzt die High School. Somit hat Susi auch Erfahrungen mit einem unkonventionellen Weg nach der 4. Klasse Mittelschule. Wenn euch interessiert, wie sie mit dem Homeschoolen begann, könnt ihr diese beeindruckende story bei mir nachlesen. So wie ich, fing sie an ihre Kinder daheim zu unterrichten, da ihre Tochter eine Lernschwäche hat – Legasthenie. Durch ihr Engagement ging Julia nicht in die Sonderschule, sonder wurde zu Hause unterrichtet. Deshalb ist Julia jetzt eine erfolgreiche Buchhändlerin und bereit alle beruflichen Wege einzuschlagen, die ihr am Herzen liegen. Susi hat sich viel Wissen über Legasthenie angeeignet. (https://www.homeschoolerinaustria.at)

Ich decke intensive Homeschoolerfahrungen von der 2. Klasse bis in die 4, Klasse Volkschule ab. Meine Besonderheit ist, dass ich so zusagen ein Schulzwitter bin. Ich habe nie alle Kinder gleichzeitig unterrichtet. Zwei meiner Kinder besuchten immer das reguläre Schulsystem. Ich bin also mit einem Fuß im System und mit dem anderen außerhalb. Während des Lock Downs habe ich dadurch auch sehr deutlich die Unterschiede zwischen echtem und Corona Homeschooling erfahren (Everyday/Corona Homeschooling). So wie Susi bin auch ich mit den Lernschwächen meiner Söhne konfrontiert. Legasthenie und Dyskalkulie (Rechenschwäche) gehören zu unserem Schulalltag, wobei ich sagen muss, dass ich vor allem erfolgreiche Erfahrungen im Bereich Dyskalkulie vorweisen kann.

Viele Kinder mit Lernschwächen haben eine andere Wahrnehmung wie der Durchschnitt der österreichischen Schüler. Deshalb fällt es ihnen oft auch viel schwerer sich lange zu konzentrieren. Beide haben wir erfolgreiche Strategien entwickelt unsere Kinder „online“ zu halten.

Diese Erfahrungen und vieles mehr wollen wir mit euch teilen. Deshalb schreibt uns eure Fragen, Wünsche und Interessen diesbezüglich.

Heidi Collon: hello@stroh-im-kopf.at

Susi Mashraki: homeschoolersinaustria@gmail.com

Heidi
Susi

Da bin ich wieder!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Leider war diese Seite für kurze Zeit nicht erreichbar! In der stressigen Externistenprüfungszeit kann man schon mal das Aktualisieren vergessen…

Da dieses Jahr unser Seminar ausfällt, bereiten wir für euch Video Clips für Homeschool- Starter vor.

Schreib mir doch, welche Themen dich interessieren würden!

Bis bald,Susi

Kategorie: Allgemein, Persönlich