• Login/Registrierung

Forum

Thema letzte Antwort
WIE LAUTEN DIE GESETZLICHEN GRUNDLAGEN FÜR DEN HÄUSLICHEN UNTERRICHT?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Da es in Österreich zwar eine Bildungspflicht, jedoch keine Unterrichtspflicht gibt, ist es möglich die eigenen Kinder in den häuslichen Unterricht abzumelden. Das heißt, dass der Lernstoff der entsprechenden Schulstufe zu Hause mit den Erziehungsberechtigten gelernt werden kann. Nachlesen könnt ihr das im SchPfG (Schulpflichtgesetz) §11 (2)
WIE SIEHT SO EINE EXTERNISTENPRÜFUNG AUS?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Grundsätzlich gibt es ein Gesetz (das Externistenprüfungsgesetz), das diesen Prüfungsablauf regelt. In einigen Schulen werden die Prüfungen jedoch individuell anders abgehalten. Es ist notwendig, dass ihr euch rechtzeitig mit eurer Prüfungsschule in Verbindung setzt und euch darüber aufklären lasst. Es werden alle Fächer außer Religion, Werken und Turnen (Ausnahme 8. Schulstufe) geprüft. In jenen Fächern in denen es keine Schularbeiten gibt, sollte diese Prüfung mündlich erfolgen, Fächer mit Schularbeiten werden mündlich und schriftlich geprüft. In der Volkschule werden Texte in schriftlicher Form verlangt.
WAS PASSIERT BEIM REFLEXIONSGESPRÄCH?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Das Reflexionsgespräch ist eine neue Art der Kommunikation zwischen Erziehungsberechtigten und Prüfungsschule. Momentan gibt es noch keine klaren Vorlagen für dieses verpflichtende Gespräch ab dem Schuljahr 2022/23.
Wie wird die Gleichwertigkeit zum Unterricht in der Schule überprüft?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Diese Gleichwertigkeit wird durch Prüfungen der Unterrichts gegenstände vor Ende des Schuljahresüber prüft. Wenn der/ die Schüler:in die Prüfungen bestanden hat, heißt das, dass der häusliche Unterricht mit dem schulischen Unterricht gleich - wertig war und der/die Schüler:in in die nächste Schulstufe aufsteigen darf. Wird eine Prüfung nicht bestanden, muss der/ die Schüler:in diese Schulstufe in der Schule wiederholen. Gegen diese Entscheidung kann man einen Einspruch erheben.
Kann man eine Externistenprüfung im häuslichen Unterricht wiederholen?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Nein, das geht leider nicht. Im Externistenprüfungsgesetz gibt es Fristen für die Wiederholung einer Externistenprüfung, die im häuslichen Unterricht nicht eingehalten werden können.
Woher bekomme ich die Schulbücher?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Die Schulbücher bekommt ihr von der zuständigen Prüfungsschule. Meldet euch also rechtzeitig dort (in den letzten zwei Ferienwochen sind alle Direktionen besetzt), damit die Schule die Bücher nachbestellen kann, falls dies notwendig ist. Wenn ihr die Prüfung an eurer Sprengelschule ablegt, haben sie sooder so schon die Bücher für euer Kind bestellt.
Warum muss mein Kind trotzdem an einer Schul - einschreibung teilnehmen?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Damit ein Kind im Schulsystem erfasst wird, muss es zur Schuleinschreibung. Hier wird auch festgestellt, ob das Kind die nötige Schulreife besitzt. Erst mit dieser Schuleinschreibung ist es möglich das Kind in den häuslichen Unterricht abzumelden.
Welche Schule nimmt die Externistenprüfung ab?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Jede Schule kann eine Externistenprüfung abnehmen, sofern sie eine Prüfungskommission eingerichtet hat. Für die MS sind das alle Mittelschulen mit Öffentlichkeitsrecht, die auch Sprengelschulen sind, für das Gymnasium ist das das Abendgymnasium im jeweiligen Bundesland.
Wann ist die Frist zur Abmeldung in den Häuslichen Unterricht?
Öffentlich zugänglich

0 Beiträge
Ihr müsst die Kinder spätestens am Zeugnistag eures Bundeslandes abgemeldet haben!