Stroh im Kopf ?

Exit-1024x682

Seit dieser Woche gibt es eine neue Bloggerin in der Homeschool-Szene. Ihr Name ist Heidi Collon und sie bezeichnet sich selbst als Homeschool – Zwitterwesen: Halb Corona- und Halb- Everyday Homeschoolerin. Sie lebt in zwei Welten, der des regulären Schulsystems und der des echten Homeschoolens. Seit drei Jahren unterrichtet sie zu Hause. Seit Herbst geht einer ihrer Söhne wieder in die Regelschule.

Ihr Blog heißt  www.stroh-im-kopf.at. Als ich sie fragte, wen sie damit meine, sagte sie mir: „Weißt du, viele Kinder bekommen in der Schule mit, dass sie ungenügend sind. Sie folgern daraus, dass sie Stroh im Kopf hätten. Ich habe mit meinen Kindern gemeinsam ihre vielen Qualitäten entdecken dürfen. Seitdem ich sie daheim unterrichte, merken sie wieder, was für kluge Menschen sie sind. Trotz Lernschwäche, Legasthenie, Dyskalkulie oder auch ADHS oder gerade deshalb, haben solche Kinder wertvolle Fähigkeiten, die sie in unsere Gesellschaft einbringen können, wenn sie in dem Wissen aufwachsen wertvolle Menschen zu sein.“

Für die, die gerade infolge von Corona mit dem Homeschoolen beginnen, hält sie ein paar Tipps parat. Als erstes mal tief durchatmen und entspannen. Homeschooling ist anders als Regelschule . https://www.stroh-im-kopf.at/erste-hilfe-fuer-homeschool-anfaenger/

Sie sieht aber auch, dass die Corona-Homeschooler nochmal ganz anders gefordert sind und erklärt den Unterschied zwischen selbst gewähltem und sich zwangsläufig ergebenden Homeschooling.

https://www.stroh-im-kopf.at/everyday-corona-homeschooling-der-elementare-unterschied/

Und last but not least bleibt sie selbstkritisch und schreibt über ihre eigenen Herausforderungen: Ist eigentlich immer und überall die beste Devise. Heute früh musste ich mich selbst daran erinnern, denn es ging drunter und drüber. Wer mehr dazu lesen möchte, wie es Heidi schaffte doch noch irgendwie den Schultag zu mangen, dem empfehle ich folgenden Link: Keep cool – Stroh im Kopf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>