FAQ – Häufig gestellte Fragen

 

http://homeschoolers.at/haeufig-gestellte-fragen/gruende-fuers-homeschooling.html

3 comments on “FAQ – Häufig gestellte Fragen

  1. Hallo, mein Name ist Amanda und ich bin 14 Jahre alt (ich werde im Mai 15), ich habe schon sehr lange ein Problem damit in die Schule zu gehen, ich habe allgemein viele Probleme, aber überhaupt was Schule angeht. Ich war vor ein paar Tagen das erste Mal bei einer Psychologin und ich werde regelmäßig zu einer gehen, aber das ist nicht wichtig. (okay ja doch schon, aber nicht in diesem Fall) Ich habe schon lange darüber nachgedacht das ich gerne Hausunterricht haben würde, aber ich weiß nicht wie das alles funktioniert. Wie viel kostet sowas und kann davon jeder nutzen? Wo meldet man sich da an und falls Sie mir in dem Fall nicht helfen können, wissen Sie vielleicht mit wem man am besten darüber reden könnte? Ich hoffe Sie können mir helfen und danke das sie sich die Zeit genommen haben um meine E-Mail zu lesen.
    LG

  2. Hallo liebe Amanda,

    es tut mir leid, dass du dich in der Schule nicht wohlfühlst und auch sonst mit Problemen zu kämpfen hast.
    Ich finde es mutig von Dir Hilfe zu suchen und ich wünsche Dir eine gute,erfahrene Psychologin, die Dir weiterhelfen kann.

    In Österreich endet die Schulpflicht nach 9 Schuljahren, unabhängig davon in welcher Stufe man ist, d.h. du hast noch ein gutes Jahr der Schulpflicht vor dir.
    Während der Schulpflicht besteht die Möglichkeit, vor dem Beginn des neuen Schuljahres,eine “Abmeldung zum häuslichen Unterricht”
    an die zuständige Schulbehörde (Landesschulrat) zu schicken. Am Ende des Schuljahres wird der Erfolg durch Externistenprüfungen

    geprüft, dafür gibt es Prüfungsschulen, die man sich aber selbst aussuchen darf.

    Du hast jetzt nichts über deine Eltern geschrieben, wie sie dazu stehen. Normalerweise läuft der Weg in den Hausunterricht über die Eltern.
    Unterstützen sie dich auf deinem Weg? Sonst wird es sehr schwierig für dich.

    Im laufenden Schuljahr zu wechseln ist nicht vorgesehen. Allerdings haben wir schon von Fällen gehört wo eine Ausnahme gemacht wurde z.B. wenn ein Attest auf schwere Schulphobie oder ähnliches vorliegt. Vielleicht kann deine Psychologin Dir da weiterhelfen.
    Grundsätzlich kostet das Homeschooling nichts, da in der Regel die Eltern den Unterricht selbst halten.

    Dir alles Gute,
    liebe Grüße

    Auke & Sonja Boersma

  3. Sehr geehrte Damen und Herrn!

    Ich Laura, bin 15 Jahre alt. Ich besuche momentan die Hak. Jedoch glaube ich dass ich zuhause viel schneller und intensiver lernen könnte.Ich kann mich daheim viel besser konzentrieren und außerdem habe ich das Gefühl, dass die Schule mich stoppt.

    Ich würde gerne selber Projekte machen, mich für Menschen einsetzten, mich mehr im Alltäglichen angangieren.

    Meine Vater würden bereit sein es mal auszuprobieren. Meine Mutter ist jedoch etwas kritisch.

    Meine Fragen:

    Wie kann ich meine Mutter überzeugen Homeschooling auszuprobieren?

    Kann man den Hak- Stoff also auch zuhause problemlos lernen?

    Gibt es Kosten?

    Kann ich die Matura problemlos machen?

    Lg und herzlichen Danke

    laura

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>